Förderverein

Satzungsgemäßer Zweck des Fördervereins Nordlicht e.V. ist die Förderung der Jugendhilfe sowie die Unterstützung der Arbeit des DPSG Stammes Nordlicht Altharen in finanzieller, materieller und ideeller Weise. Dieser Zweck wird auf unterschiedlichen Wegen erfüllt.

Bei der Jugendarbeit ist der Stamm auf zahlreiche Sach- bzw. Hilfsmittel angewiesen, die ihm nicht selbst - und auch nicht dem Förderverein - zur Verfügung stehen. So wird beispielsweise für den Aufbau des Sommerzeltlagers in jedem Jahr großer LKW sowie ein kleinerer Pritschenwagen benötig. Zudem werden regelmäßig Feuerwehrschläuche, Starkstromkabel etc. benötigt. Auch bei sämtlichen Aktionen werden Fahrzeuge benötigt, welche die Pfadfinder selbst nicht besitzen. 
Diese Sach- oder Hilfsmittel werden von Firmen oder Privatpersonen zur Verfügung gestellt. Damit dies auch in Zukunft gewährleistet ist, pflegt der Verein bestehende und knüpft neue Beziehungen.

Des Weiteren hat der Verein für den Stamm Nordlicht Altharen die gesamte Materialwirtschaft übernommen. Von den Pfadfindern für Zeltlager oder sonstige Aktionen benötigte Materialien werden vom Förderverein Nordlicht e.V. angeschafft, gewartet und aufbewahrt. Zu diesen Materialien gehören neben Gruppen-, Material, Aufenthalts- bzw. Partyzelten, einem voll ausgestattetem Küchenzelt, einem Waschzelt und einem Toilettenwagen auch Werkzeuge, Bauholz, Tauwerk, Strom- und Wasserleitungen, Kühlschränke, Tische und Bänke und vieles mehr. Auch das Material für die Gruppenstunden wird vom Förderverein gestellt. Dazu gehört neben Mal- und Bastelmaterialien auch eine umfangreiche Literatursammlung, aus der die Gruppenleiter Anregungen für die Gruppenstunden entnehmen können oder mit deren Hilfe die Gruppenleiter geschult werden.

Finanziell wird der Stamm Nordlicht auf verschiedenste Weise unterstützt. Der Förderverein übernimmt zum Beispiel die Hälfte der Kosten für die Gruppenleiterausbildung und gewährt den Gruppenleitern eine geringe Fahrtkostenerstattung für weite Strecken. Zudem werden die Kosten für besondere Events, wie das Fest zum 10jährigen Jubiläum, übernommen.

Seit November 2002 unterhält der Förderverein Nordlicht e.V. im Pfarr- und Jugendheim ein komplett eingerichtetes Büro für die Pfadfinder. So konnte sowohl die Jugendarbeit als auch die Verwaltungstätigkeit erheblich vereinfacht werden: Alle Akten und Computerdateien können so an einem Ort gelagert werden, die Gruppenleiter haben stets Zugriff auf die Ausbildungsliteratur und die sonstigen Spiele- und Sachbücher und die Eltern haben eine feste Anlaufstelle für den Schriftverkehr oder persönliche Besuche.